Boule vs. Pétanque

Eine Frage die oft gestellt wird: Boule oder Pétanque- Was ist der Unterschied?

Ursprünglich kommt das Wort Boule aus dem Französischen, denn "la boule"  heißt wörtlich übersetzt die Kugel. Nach dem zweiten Weltkrieg blieb Pétanque als Kulturgut der französichen Besatzungkräfte in Deutschland, womit das Kugelspiel zu uns kam. In Deutschland hat sich allerdings der Begriff Boule etabliert, hier steht eher der Freizeit- oder Hobby- Gedanke im Mittelpunkt. Das Pétanque hingegen ist hierzulande eher die wettkampfbetonte Art des Kugelspiels. In Frankreich - dem Mutterland des Kugelspiels - spricht man nur von Pétanque, den Begriff Boule findet man hier nicht im Sprachgebrauch.

Boule - ein attraktiver Freizeitsport für jeden

Was ist so anziehend an diesem Sport?

  • Boule kennt keine Altersgrenzen
  • Boule ist emanzipiert – Männer und Frauen sind gleichgestellt
  • Boule kennt keine sozialen Grenzen – vom Schüler über Arbeitslose bis zum Doktor sind alle sozialen Schichten vertreten
  • Boule kann überall gespielt werden (auf festem, sandigem oder kiesigem Untergrund)
  • Boule ist das Schach für Draußen
  • Boule kann ohne große Ausstattung jahrelang gespielt werden (ein Satz Kugeln ab 80,-€)